Flexible Bedienungsformen


Konzeption von Bedarfsverkehre

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im ländlichen Raum muss sich vielen Herausforderungen stellen. In ländlichen Gegenden bestehen Einrichtungen der Daseinsvorsorge wie Schulen, Einkaufmöglichkeiten und Arztpraxen oft nur in Orten mit höherer Zentralitätsstufe. Diese Orte sind häufig Ziel von Mobilität, aber auch abseits dieser zentralen Orte gibt es Ziele wie Arbeitgeber und Freizeitziele. Ein ÖPNV-Angebot zu schaffen, dass diese Mobilitätsbedürfnis befriedigt, ist keine leichte Aufgabe.

Sinnvolle Ergänzung zum bestehenden ÖPNV: flexible Bedienungsformen

Mit einer Kombination aus festen Linienverkehren und flexiblen Bedienungsformen, verbessern Sie die regionale Daseinsvorsorge deutlich.

Vorteile im Überblick:

  • ÖPNV wird attraktiver und nutzerfreundlicher
  • bedarfsgerecht, umweltfreundlich und effizient durchgeführte Bedienungsformen
  • Sicherung der regionalen Daseinsvorsorge im Bereich der Mobilität in der Fläche
  • Steigerung der Attraktivität des ländlichen Raums

Beispiel Wessobrunn: Einkaufen mit dem Tante-Emma-Bus

Mit dem Tante-Emma-Bus wurde das Einkaufen für die Bewohner von Wessobrunn deutlich vereinfacht. Jeden Dienstag und Donnerstag fährt der barrierefreie Midi-Bus von Wessobrunn über Forst nach Peißenberg zum Fachmarktzentrum - und 1,5 Stunden später wieder zurück. In dieser Zeit können die vor allem älteren Bürger ihre Einkäufe erledigen, den Arzt aufsuchen oder die Zeit für andere Aktivitäten nutzen.

Gemeinsam realisieren wir den Bedarfsverkehr in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Landkreis in Bayern. Ob Sie erste Fragen oder bereits konkrete Vorstellungen haben - wir sind für Sie da!
Ihr Team von DB Regio Bus, Region Bayern

Kontakt

Herr Dr. Thomas Huber
Regionalbus Ostbayern GmbH (RBO)

Von-Donle-Straße 7
93055 Regensburg
Telefon: 09416000214